Auftritt der Stadt Erlangen: www.erlangen.de deutsche Version english version

Projektfonds "Aktive Zentren"

Projektmanagement „Aktive Zentren“

Seit dem 1. August 2012 ist die CIMA Beratung + Management GmbH mit dem Projektmanagement „Aktive Zentren“ in Erlangen beauftragt. Das Projektgebiet umfasst die Nördliche Altstadt sowie die Erlanger Neustadt und Teile des Quartiers Lorlebergplatz. Die CIMA ist kompetenter Partner für Stadt- und Regionalentwicklung sowie für Marketing im öffentlichen Sektor im gesamten deutschsprachigen Raum.

In enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Erlangen und dem City-Management Erlangen, setzt sich das Projektmanagement „Aktive Zentren“ für die positive Entwicklung des Projektgebietes ein. „Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit dem Projektmanagement“, so die Leiterin des Stadtplanungsamtes, Frau Willmann-Hohmann und der Geschäftsführer des City-Managements Erlangen, Herr Christian Frank. „Wir sehen das Projektmanagement „Aktive Zentren“ als eine Chance, das Projektgebiet zu stärken und es mit der Unterstützung von Bewohnern, Gewerbetreibenden und Eigentümern zu fördern.“

Schwerpunkte der Tätigkeit

Das Projektmanagement übernimmt die Schnittstellenfunktion zwischen privater und öffentlicher Hand und koordiniert die gegenseitige Zusammenarbeit. Regelmäßige Einzelgespräche mit den lokalen Akteuren, die Moderation von themen- und projektspezifischen Arbeitsrunden und die regelmäßige Information aller Interessierten sind deshalb bedeutende Aufgaben des Projektmanagements „Aktive Zentren“. Die sehr enge Zusammenarbeit mit der Stadt Erlangen und dem City-Management versteht sich dabei als Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg.

Aufgabenspektrum des Projektmanagements:

  • Aktivierung von Einzelhändlern, Gewerbetreibenden, Grundstückseigentümern und Bewohnern
    • Informationen über Fördermöglichkeiten
    • Unterstützung von Standortgemeinschaften
    • Beratung von Einzelhändlern und Eigentümern zur Neuausrichtung und Revitalisierung ihrer Immobilien
  • Koordination und Vernetzung
    • Vernetzung unterschiedlicher Interessensgruppen vor Ort
    • Initiierung und Unterstützung von projektbezogenen Kooperationen
    • Beteiligung und Information aller Akteure im Projektgebiet
  • Projektinitiierung und –begleitung
    • Aufbau und Betreuung des Projektfonds
    • Information zur Förderfähigkeit und Umsetzung von Projektvorschlägen

 

Projektfonds

Der Projektfonds dient der stärkeren Beteiligung der privaten Akteure. Dieses neue Instrument setzt sich jeweils zur einen Hälfte aus privaten und zur anderen Hälfte aus öffentlichen Mitteln der Städtebauförderung von Bund, Land und Kommune zusammen. Mit Hilfe des Projektfonds kann somit jeder privat investierte Euro durch öffentliche Gelder verdoppelt werden. Privat-öffentliche Partnerschaften werden auf diese Weise weiter gefördert. Um in den Genuss der Förderung zu gelangen, müssen die Projekte den Zielen der Innenstadtentwicklung dienen und somit eine strukturelle Verbesserung und Standortqualifizierung für das Quartier erzielen.

Die Verwendung der Mittel wird von einem gewählten Projektbeirat beschlossen. Dieser entscheidet über Projekte, die über den Projektfonds finanziert werden.

Mit Hilfe des Antrags können Sie (Bewohner, Eigentümer, Gewerbetreibender, Verein etc.) selbst Projektideen einreichen, um zur positiven Entwicklung des Projektgebietes beizutragen. Die Richtlinien für eine Förderung im Rahmen des Projektfonds sowie die Abgrenzung des Projektgebietes finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

Gerne ist Ihnen das Projektmanagement beim Ausfüllen des Projektantrags behilflich und berät Sie hinsichtlich der Förderfähigkeit und Umsetzung Ihrer Projektvorschläge.

Projektfonds Aktive Zentren - Antrag

Ihr Ansprechpartner

Michael Planner

Michael Planner

Projektmanager Aktive Zentren